Tatsächliche Erwerbslosigkeit

 

1050 Euro Mindestsicherung / Mindestrente - warum ?

Flash is required!
 

Regelsatz "Hartz IV" 2016

 
Kontakt

DIE LINKE BAG HARTZ IV

Kleine Alexanderstraße 28
10178 Berlin
Telefon: 030 / 24 009 550
Telefax: 030 / 24 009 310

kontakt@bag-hartz-iv.de

 

Mitglied werden

Möchten Sie sich der BAG Hartz IV anschließen ?

Dann füllen Sie bitte die Beitrittserklärung aus und senden Sie diese per Post an uns. Die Adresse finden Sie in der Fußnote des Dokuments oder treten Sie Online ein.

 
 

Willkommen auf der Website der BAG Hartz IV, dem bundesweiten Zusammenschluss zur Interessenvertretung der Erwerbslosen und prekär Beschäftigten in und bei der Partei DIE LINKE. Ein wesentlicher Schritt zur Bekämpfung der Armut ist die Umverteilung des gesellschaftlichen Reichtums, z.B. durch die Wiedereinführung der Vermögenssteuer. Die BAG will Hartz IV abschaffen und durch eine sanktionsfreie, individuelle Mindestsicherung von 1.050 Euro im Monat ersetzen.

Beschluss der BAG Hartz IV zur Höhe notwendiger Existenz- und Teilhabesicherung

Aktuelle Meldungen
28. November 2016 LAG Hartz IV Berlin Dokumente

Die LAG Hartz IV Berlin lehnt die Koalitionsvereinbarung ab

Die Mitgliederversammlung der LAG Hartz IV Berlin hat am 25.11.2016 die vorliegende Koalitionsvereinbarung diskutiert und ist mehrheitlich der Meinung, dass dieser unter dem Gesichtspunkt Soziales und Arbeit, insbesondere aus Sicht der Langzeiterwerbslosen, trotz unbestritten guter Ansätze in anderen Bereichen, nicht zugestimmt werden kann. Mehr...

 
16. November 2016 Dokumente

Zur Kindergrundsicherung: Schreiben des BSpR an die Abgeordneten der Linksfraktion im Bundestag

Aktuelle Diskussion zur Kindergrundsicherung für alle Kinder und Jugendlichen Liebe Abgeordnete, ein Blick in die Bundessatzung der Partei DIE LINKE, § 4 (2): a. Jedes Mitglied hat die Pflicht, die Grundsätze des Programms der Partei zu vertreten, die Satzung einzuhalten und andere Mitglieder und deren Rechte zu achten Mehr...

 
5. November 2016 Dokumente

Zur sanktionsfreien Mindestsicherung: Schreiben des BSpR an die Abgeordneten der Linksfraktion im Bundestag

Die Partei DIE LINKE fordert seit 2012 eine sanktionsfreie Mindestsicherung von damals! „zur Zeit mindestens 1050 Euro“. Diese Höhe wurde im Wahlprogramm zur Bundestagswahl 2013 und zur Wahl des Europäischen Parlaments 2014 bestätigt. Durch die Fraktion DIE LINKE wurde in Anträgen festgestellt, dass unter 1.050 Euro Armut droht.  Mehr...

 
5. November 2016 Dokumente

Beschluss BSpR BAG Hartz IV vom 5.11.2016 zur Regierungsbeteiligung

Der BSpR der BAG Hartz IV der LINKEN hat sich heute in einem Beschluss gegen jede Regierungsbeteiligung der LINKEN auf Bundesebene ausgesprochen, in der in einem Koalitionsvertrag nicht explizit die Abschaffung von Hartz IV und weitestgehende Rücknahme der gesamten Hartz - Gesetzgebung (Agenda 2010) vorgesehen ist. Mehr...

 
22. Oktober 2016 Dokumente

Regelbedarfe extrem klein gerechnet - Beihilfe zur Verarmung

Bundesministerin Andrea Nahles (SPD) ignoriert auch weiterhin die dramatische Armut und mangelnde soziale Teilhabe von Hartz-IV-Leistungsberechtigten und anderen Grundsicherungsberechtigten. Bei der Neuermittlung der Regelbedarfe wurden die Leistungsansprüche wiederum extrem kleingerechnet. Mehr...

 
Termine

Keine Einträge gefunden