Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Antrag Viedeokonferenzen

Dieser Antrag wurde einstimmig angenommen.

Die Delegierten der Landesarbeitsgemeinschaft Weg mit Hartz IV NRW der Partei DIE LINKE beantragen, dass der SprecherInnenrat der Bundesarbeitsgemeinschaft Hartz IV jährlich zwei Videokonferenzen mit den Delegierten der Landesarbeitsgemeinschaften durchführt.
Begründung:
Da sich die politische Lage immer schneller verändert, und auf diese Veränderungen immer schneller reagiert werden muss, halten wir die Durchführung von zwei jährlichen Treffen der Delegierten mit dem SprecherInnenrat der BAG Hartz IV auf den Bundesdelegiertenversammlungen von der Frequenz her für zu gering.
Wir sehen jedoch ein, dass die BAG Hartz IV nicht über die nötigen Mittel verfügt, weitere Treffen durchzuführen.
Eine Alternative zu diesem Treffen bietet die Durchführung von Videokonferenzen, da diese kostenlos, oder zumindest kostengünstig abgehalten werden können.
Somit wäre zudem ein besserer Informationsfluss von den Landesarbeitsgemeinschaften zur Bundesarbeitsgemeinschaft und umgekehrt möglich.